Hier findest du die Grundlagen zur Einrichtung deines Home-Office. Ich erkläre dir die einzelnen Komponenten und Funktionen von Schreibtischen und Bürostühlen sowie Hockern und, was du beim Kauf beachten solltest. 

Ich stelle dir das ganze modular als eine Art Baukasten vor. So kannst du aus den einzelnen Kategorien wählen, was für dich am sinnvollsten ist. 

Gute Büromöbel sind leider nicht günstig, da das Home-Office aber wahrscheinlich für lange Zeit ein Teil unseres Lebens bleiben wird, investierst du hiermit in deine langfristige Gesundheit. Qualitative Möbel halten zudem meist viele Jahre, während günstigere Möbel oft schneller verschleißen. 

Du solltest dich außerdem darüber erkundigen, ob dein Arbeitgeber Kosten für die Einrichtung übernimmt oder etwas dazu beiträgt. Ansonsten können Büromöbel oft auch als Arbeitsmaterialien in der Steuererklärung angesetzt werden. Hierzu solltest du jedoch selbst recherchieren oder deinen Steuerberater fragen.

Als Amazon Partner erhalte ich eine Provision für Käufe, die über Links dieser Website getätigt werden. Wenn dir die Informationen helfen, würde ich mich sehr freuen, wenn du die Produkte über die Links bestellst und dieses Projekt so unterstüzt. 

Zuletzt aktualisiert am: 11.06.2021

Das Schreibtischgestell
für deinen Stehschreibtisch

Das Schreibtischgestell bildet die Grundlage für deinen Schreibtisch. Dabei gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Modellen und es nicht leicht einen Überblick über die unterschiedlichen Funktionen zu bekommen. Es gibt zwar viele teurere Produkte, für 300 – 400 bekommst du jedoch schon gute Modelle, die den Anforderungen der meisten Leute im Home-Office gerecht werden.

Im folgenden erfährst du, in welchen Eigenschaften und Funktionen höhenverstellbare Schreibtische sich unterscheiden und welche davon einen Mehrwert bieten, der einen Aufpreis wert ist.

Höhenverstellbarkeit durch Kurbeln

Günstigere Schreibtische verfügen über eine mechanische Kurbel, mit der die Höhe angepasst werden kann. Das dauert natürlich länger und ist bei häufigem Wechsel zwischen einer stehenden und sitzenden Position unpraktisch. Somit verleitet diese Lösung dich dazu, die Stehfunktion seltener zu nutzen. 

Elektrische Höhenverstellbarkeit 

Günstigere Modelle bieten einen Motor, teurere sogar oft zwei in den Beinen versteckte Motoren. Grundsätzlich wirst du mit einer elektrischen Höhenverstellbarkeit wahrscheinlich motivierter sein und mehr Zeit im Stehen verbringen als dies mit manuell-verstellbaren Schreibtischen der Fall wäre. Dies liegt daran, dass der Aufwand nicht so groß ist und du zu Anfang wahrscheinlich noch häufig zwischen einer sitzenden und stehenden Position wechseln wirst.

Memory-Funktion

Viele Schreibtischgestelle bieten dir eine Memory-Funktion. Einfachere Modelle verfügen dagegen nur über Knöpfe zum hoch bzw. runterfahren. Mit der Memory-Funktion kannst du z.B. die 1 für Sitzen und die 2 für Stehen hinterlegen. Du kannst also die exakte Höhe einspeichern und diese durch ein drücken und halten der Taste automatisch abrufen. So liegst du beim Wechsel zwischen den Positionen nicht versehentlich einige Zentimeter höher oder tiefer.

Ich empfehle darauf zu achten, dass der Schreibtisch eine Memory-Funktion besitzt, da diese Funktion meiner Meinung nach einen großen Mehrwert an Komfort bietet. Neben der Memoryfunktion bietet die Bedienleiste dir oft auch eine Zentimeter-Angabe der aktuellen Höhe.

Bedienung inklusive Memoryfunktion für höhenverstellbaren Schreibtisch
Steuerung mit Memory-Funktion

Beine und Stabilität 

Die Architektur der Beine beeinflusst vor allem die Stabilität des Schreibtischs. Dabei gilt je größer die Fläche der Füße und je größer die Querschnittsfläche der Beine, desto stabiler. Zudem sollten sich die Beine für eine bessere Stabilität eher mittig anstatt wie bei einigen Modellen nach hinten versetzt befinden. Außerdem erreichen Schreibtische eine bessere Stabilität, wenn die Beine ein breites Fundament bieten und nach oben hin schmaler werden. Viele Modelle sind unten schmal und werden nach oben hin breiter.

Günstigere Modelle bieten dabei meist nur eine 2-fach-, teurere eine 3-fach-Teleskop-Ausfahrfunktion. Wenn du groß bist, ist es sinnvoll sich für eine 3-fach-Teleskop-Variante zu entscheiden, da diese höher eingestellt werden kann und besonders im voll ausgefahrenen Zustand eine bessere Stabilität bietet. Wenn du klein bis durchschnittlich groß bist kann dagegen ein 2-fach-Telefksop-Modell ausreichen, da du den Schreibtisch wahrscheinlich selten im komplett ausgefahrenen Zustand nutzen wirst.

Breite des Gestells

Die Breite des Gestells ist in den meisten Fällen zu einem gewissen Grad flexibel einstellbar. Dabei solltest du die jeweilige Breite und Tiefe deiner Tischplatte berücksichtigen und schauen, ob das Gestell für deine Plattengröße geeignet ist.

Montage des Gestells

Das Gestell schraubst du mittels mehrerer Schrauben an die Tischplatte. Dadurch wird auch die gewählte Breite fixiert. Die Kabel für den Motor bzw. der Motor selbst können ebenfalls unter der Tischplatte befestigt werden. Mehr dazu findest du im Artikel Kabelmanagement am Schreibtisch.


Flexispot EB2W Höhenverstellbarer Schreibtisch Elektrisch höhenverstellbares Tischgestell, passt für alle gängigen Tischplatten. Mit Memory-Steuerung und Softstart/-Stop
Schreibtischgestell buho office
boho office® Basic Line - elektrisch stufenlos höhenverstellbarer Schreibtisch in Schwarz mit Memory-Funktion sowie einstellbaren Kollisionsschutz und Soft-Start/Stop

Die Schreibtischplatte

Falls du bereits eine Schreibtischplatte hast und zufrieden mit ihr bist, kannst du diese in den meisten Fällen weiterverwenden und dein Gestell an dieser Platte montieren. Dabei kommt es vor allem auf die Größe deiner Platte an. Wenn du dir eine neue kaufen möchtest, erkläre ich dir hier, was eine Schreibtischplatte ausmacht, und worauf du achten solltest.

Größe

Laut Arbeitssicherheitsrichtlinien ist eine Mindestgröße von 160 x 80 cm vorgeschrieben. Bei dir zuhause bist du daran jedoch nicht gebunden. Eine Tiefe von 70-80 cm ist definitiv sinnvoll, da so ein ausreichender Abstand zum Bildschirm gewährleistet wird. In der Breite hingegen kommt es auf deine individuellen Bedürfnisse an. Meine Schreibtischplatte ist 140 x 70 cm groß und reicht für mich vollkommen aus. Dies würde ich jedoch auch als Mindestgröße empfehlen. Ich bin ein großer Anhänger davon, den Schreibtisch möglichst leer von ablenkenden Gegenständen zu halten. Mehr dazu erkläre ich dir im Artikel „Tipps zur Steigerung der Produktivität und Konzentration“. 

Material

Das Material deiner Schreibtischplatte kannst du am Stil deines Raums orientieren. Hast du wie ich viele weiße Möbel bietet sich also eine weiße Platte an. Generell nutze ich größtenteils weißes Holz und schwarzes Metall für meine Einrichtung, um einen einheitlichen Look zu halten. Bei Tischplatten stehen dir schwarz, weiß und verschiedene Holzarten zur Auswahl. Bei einer weißen Schreibtischplatte sind Schmutz und Flecken leicht sichtbar, auf einer schwarzen sieht man schnell Staub. Bei Holztönen ist es dagegen oft schwer eine Möbelübergreifend einheitliche Musterung zu finden.

Design

Ich verwende diese Scheibtischplatte von Flexispot, die im Curved Design allerdings nur in der Größe 140cm x 70cm erhältlich ist. Diese sieht meiner Meinung nach nicht so langweilig, wie eckige Standardschreibtischplatten aus. Zudem ist es besonders beim stehen angenehm, sich mit dem Körpern oder den Unterarmen gegen eine abgeflachte Kante zu lehnen.  Außerdem sind in der Platte bereits Löcher für das Kabelmanagement vorgebohrt.

Eine weitere interessante Schreibtischplatte wird von Boho office angeboten. Diese verfügt in der Größe 160cm x 80cm ebenfalls über abgerundete Ecken und wird in schwarz und weiß angeboten. 

Darüber hinaus findest du natürlich eine große Auswahl an klassischen rechteckigen Schreibtischplatten. 

Flexispot stabile Tischplatte 140 x 70 x 2,5 cm in Weiß, Schwarz, Eiche, Ahorn oder Mahagoni

Boho Office® Schreibtischplatte, 160 x 80 x 2.5 cm in Schwarz oder Weiß Seidenmatt mit hoher Kratzfestigkeit

Alternative:
Sitz-Steh-Schreibtisch-Aufsatz

Wenn du dir keinen kompletten Schreibtisch kaufen willst, gibt es außerdem sogenannte Sitz-Steh-Schreibtisch Aufsätze. Das sind Vorrichtungen, die du auf deinen normalen Schreibtisch aufsetzen kannst und damit die Arbeitsfläche erhöhst. Dabei gibt es verschiedene Modelle, die für knapp 100 bis 200 erhältlich sind. Diese bieten allerdings oft gerade genug Platz für Monitor, Notebook, Tastatur und eine Maus. Außerdem kann der empfohlene Mindestabstand damit oft nicht eingehalten werden. 

Diese Modelle stellen meiner Meinung nach eher einen Kompromiss dar und gerade wenn du planst, dir in Zukunft einen Stehschreibtisch zu holen, solltest du dir das Geld lieber dafür sparen. In individuellen Fällen kann diese Lösung jedoch sinnvoll sein, weswegen ich sie dir hier nicht vorenthalten möchte.


SONGMICS Sitz-Steh-Schreibtisch höhenverstellbarer Aufsatz Steharbeitsplatz Monitorständer mit abnehmbarem Tastaturhalter, geräumige Tischplatte (90 x 59 cm) Schwarz

Dieses Modell von Songmics bietet dir ausreichend Platz zur Positionierung deine Bildschirms oder Notebooks. Positiv hervorzuheben ist an diesem Modell, dass die Fläche für Maus und Tastatur unabhängig von der Bildschirmebene verstellt werden kann. Dies ist wichtig, um den Aufsatz an deine eigenen Bedürfnisse anzupassen. Zudem macht dieses Modell einen sehr hochwertigen Eindruck und lässt dich schnell zwischen Sitzen und Stehen wechseln.

Ergonomische Bürostühle, Hocker und Gaming Chairs

Besonders bei der Sitzgelegenheit empfehle ich dir, umso mehr Geld zu investieren, je länger und öfter du sie voraussichtlich nutzen wirst. Über die tägliche Nutzungsdauer von bis zu 8 Stunden kannst du oft einen großen Unterschied zwischen einem günstigen und teureren Bürostuhl feststellen.

Außerdem solltest du besonders als große oder schwere Person viel Wert auf einen guten Bürostuhl legen, da die meisten Modelle für durchschnittliche Personen ausgelegt sind. Als kleinere bzw. leichtere Person hast du dagegen meist weniger Probleme, auch günstig einen geeigneten Bürostuhl zu finden. Da ich selbst 1,95 m groß bin, spreche ich hier aus eigener Erfahrung.

Aus ergonomischer Sicht sind zudem härtere Stühle besser als zu weiche, wie z.B. klassische Chefsessel. Wenn dein Körper zu sehr in der Polsterung des Stuhls einsinkt, führt dies leicht zu einer schlechten Haltung, da dein Körper weniger Muskeln benutzen muss, um sich zu stabilisieren. Etwas härtere Modelle verleiten dich dagegen zu mehr Bewegung, in dem du ständig neue Positionen einnimmst. Allgemein solltest du als schwere Person eher zu einem härteren Modell greifen, da du in einem weichgepolsterten Stuhl tiefer einsinken würdest.

Ein guter Bürostuhl sollte möglichst umfassend individualisierbar sein. Das heißt Einstellmöglichkeiten für die Kopfstütze sowie für die Lordosenstütze sollten vorhanden sein. Der Grund dafür ist ganz einfach der, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass der Bürostuhl exakt für deine Proportionen und Körpergröße entworfen wurde. Günstige Bürostühle bieten diese Möglichkeiten oft nicht und sind deshalb selten eine gute Wahl.

Die Höhe der Rückenlehne

Die Rückenlehne sollte etwa so hoch wie dein Rücken sein. So kannst du dich entspannt gegen lehnen, um deine Wirbelsäule zu entlasten. Ist die Lehne zu niedrig, musst du deinen Wirbelsäule konstant selbst stabilisieren, was über einen langen Arbeitstag anstrengend werden kann und dich zu einer schlechten Körperhaltung verleitet.

Besonders als große Person ist es nicht leicht, einen ausreichend hohen Bürostuhl zu finden, da viele Lehnen zu niedrig sind.

Lordosenstütze für eine gute Körperhaltung

Ein weiteres Merkmal eines guten Bürostuhls ist eine Lordosenstütze, die möglichst höhenverstellbar sein sollte, um sie auf deine Körpergröße anzupassen. Einige Modelle bieten sogar die Option, die Tiefe zu verstellen. Eine Lordosenstütze formt die natürliche S-Form deiner Wirbelsäule nach und unterstützt dich dabei, eine aufrechte Körperhaltung beizubehalten. Dadurch werden deine Bandscheiben entlastet und geschützt.

Kopfstütze zur Entlastung des Nackens

Zudem sollte eine Kopfstütze vorhanden sein. Diese entlastet deinen Nacken und kann Schmerzen vorbeugen. Dies wird dadurch ermöglicht, dass du deinen Kopf nicht dauerhaft selbst stabilisieren musst, wobei deine Muskeln angespannt werden müssen, sondern du deinen Kopf bei Bedarf zurücklehnen und so deinen Nacken entlasten kannst. Die Kopfstütze sollte ebenfalls individuell auf dich einstellbar sein. 

Generell solltest du beim Kauf darauf achten, dass die Höhe für deine eigene Körpergröße passt und ausreichend Einstellmöglichkeiten vorhanden sind. Anhand der Produktbeschreibung kannst du dies überprüfen, in dem du darauf achtest, dass die Höhe der Rückenlehne inklusive der Kopfstütze der Länge deines Rumpfes entsprechen. 

Einstellmöglichkeiten der Armlehnen

Armlehnen bieten dir die Funktion, deine Arme komfortabel ablegen zu können. Dadurch sollen deine Schultern entlastet werden. Deine Schultern sollten möglichst locker sein und die Arme nach unten hängen, ohne dass dein Nacken dabei angespannt ist. Sind die Armlehnen zu hoch bringt dich dies in eine verkrampfte Position, was zu Verspannungen führt. Es ist also gut, wenn die Armlehnen individuell anpassbar sind. Eine ergonomische Körperhaltung am Schreibtisch erkläre ich dir im Artikel Home-Office Ergonomie: Die richtige Körperhaltung.

Bei Armlehnen wird oft für Modelle mit 3D- bzw. 4D-Funktion geworben. Das bedeutet, dass die Lehnen nach vorne/hinten, oben/unten und innen/außen verstellbar sind. Die vierte Dimension steht meist für die Möglichkeit, die Armlehnen leicht nach innen oder außen zu rotieren.

4d-Armlehne
Bewegungsdimensionen einer 4d-Armlehne

Bei Armlehnen solltest du selbst entscheiden, ob du sie benötigst. Individuelle Einstellmöglichkeiten sind dabei aber sicher sinnvoll. 

Zwingend Notwendig sind Armlehnen jedoch nicht. Ich selbst benutze keine Armlehnen, da ich sie selten verwendet habe und meine Arme stattdessen lieber direkt auf die Schreibtischplatte lege. Dadurch habe ich den Vorteil einer höheren Beweglichkeit und kann leichter und näher an meinen Schreibtisch heranrollen.

Im folgenden stelle ich dir drei Kategorien ergonomischer Sitzmöglichkeiten vor: Ergonomische-Stühle, Gaming Chairs und ergonomische Hocker.

Ergonomische Bürostühle

Ergonomische Bürostühle verwenden für die Rückenlehne meistens ein Mesh-Material. Dieses sorgt für eine gute Durchlüftung, was im Sommer sehr angenehm ist. Außerdem passt sich das Material beim anlehnen gut an den Rücken an. Darüber hinaus verfügen die meisten Modelle über eine Lordosen- und Kopfstütze. Hier sollte auf ausreichend Einstellmöglichkeiten geachtet werden. 

Ein gutes Modell ist meiner Meinung nach der ergonomische Bürostuhl von SIHOO. Er bietet eine Lordosenstütze, die in der Höhe und Tiefe verstellt werden kann sowie eine Kopfstütze, die in der Höhe und im Winkel angepasst werden kann. Somit kann der Stuhl optimal an deinen Körper angepasst werden. Günstigere Modelle bieten diese Funktionen meist nicht. Stühle ohne Einstellungsmöglichkeiten solltest du dementsprechend vor dem Kauf besser Probesitzen, um festzustellen, ob sie für deinen Körper geeignet sind.  

Wer bereit ist mehr Geld auszugeben, dem kann ich zudem den Ergotopia NextBack empfehlen, er verfügt ebenfalls über Einstellmöglichkeiten in den genannten Bereichen. Die Kopflehne kann hier sogar in einem noch größeren Bereich verstellt werden. Zudem bietet er eine sogenannte Synchro-Technologie. Das bedeutet, dass beim Zurücklehnen synchron zur Rückwärtsbewegung der Rückenlehne die Sitzfläche leicht nach vorne verschoben wird. Zudem kann hier der Wiederstand der Rückenlehne angepasst werden. Dieser Stuhl ist bis zu einer Größe von etwas 1,85 m geeignet. Für größere Personen kann die Kopfstütze nicht optimal genutzt werden.



SIHOO Ergonomischer Schreibtischstuhl mit verstellbarer Lordosenstütze, Kopfstütze und Armlehne, Höhenverstellung und Wippfunktion, Rückenschonend, Bürostuhl bis 150kg belastbar
Ergotopia ergonomischer Schreibtischstuhl
Ergotopia® NextBack | Ergonomischer Bürostuhl gegen Rückenschmerzen | Mit integrierter Lordosenstütze | Zusätzliche Kopfstütze gegen Nackenschmerzen (Schwarz)

Gaming Chairs

Laut meiner Theorie sind ergonomische Bürostühle bis zu einer Zeit von 8 Stunden ausgelegt, da das die typische Arbeitszeit der meisten Menschen ist. Im Gegensatz dazu verbringen Gamer oft den ganzen Tag am Computer, was zu besonders hohen Ansprüchen an Gaming Chairs führt. 

Die Gestaltung von Gaming Chairs ist oft an das Design von Autositzen in Sportwagen angelehnt. Das Aussehen ist also teilweise sehr speziell und muss deinem persönlichen Geschmack entsprechen. Sie werden oft in vielen bunten Farben oder sogar im Design bestimmter Spiele angeboten. 

Ich selbst benutze aktuell den Noble Chair Epic. Ich bin 1,95 m groß und bin sehr zufrieden mit ihm. Ich habe mich vor Allem aufgrund der hohen Lehne für ihn entschieden. 

Für große und schwere Personen eignet sich zudem der Noble Chair Hero sehr gut, dieser bietet eine noch größere und breitere Sitzfläche und Lehne und wirkt damit fast wie ein Thron. 

Generell sind die Noble Chairs besonders gut für große Personen geeignet. Als Material stehen dabei PU-Kunstleder sowie echtes Leder zur Auswahl. Das Kunstleder bietet eine sehr hohe Qualität und zeigt auch nach langer Benutzung noch keine Abnutzungsspuren. Im Vergleich dazu kenne ich es von günstigeren Bürostühlen, dass das Kunstleder bereits nach einer Weile anfängt, sich aufzulösen.

Die Lordosen- und Kopfstütze werden hier durch optional anbringbare Kissen gewährleistet. Diese können in der höhe entsprechend den individuellen Anforderungen ausgerichtet werden und sollten meiner Meinung nach für die Unterstützung einer guten Körperhaltung genutzt werden.

Noblechair Epic Gaming Chair
noblechairs Epic Gaming Stuhl - Schreibtischstuhl - Hybrid-Kunstleder - Inklusive Kissen - Black Edition
Noblechair Hero Gaming Chair
noblechairs Hero Gaming Stuhl - Schreibtischstuhl - PU-Kunstleder - Inklusive Kissen - Schwarz

Ergonomische Hocker

Ergonomische Hocker verzichten auf eine Lehne und bieten Elemente, die ein aktives Sitzen fördern. Allgemein finde ich, dass Hocker für Anfänger nicht für einen kompletten 8 Stunden Arbeitstag geeignet sind und sich der Körper zu Anfang erst einmal daran gewöhnen muss. Nach einiger Zeit des „Trainings“ kann dann auch für eine längere Zeit auf einem Hocker verbracht werden, da die Rückenmuskulatur gekräftigt ist. Zu Beginn ist es also definitiv sinnvoll, eine alternative Sitzmöglichkeit zu haben, mit der bei Bedarf getauscht werden kann.

Günstigere Modelle haben meistens eine Art Reifen oder unebene Fläche als Fuß. Dadurch kann sich beim Sitzen ständig leicht bewegt werden. Ich habe den Topstar Sitness Bob und benutze ihn gelegentlich als alternative zu meinem Gaming Chair.

Teurere Modelle wie der Aeris Swopper bieten dagegen eine elastische Feder, die in ihrer Stärke angepasst werden kann. Dadurch entsteht ein sehr großer Bewegungsspielraum in allen Dimensionen. Dieses Premium-Modell ist im Vergleich zwar sehr teuer, bietet dafür aber meiner Meinung nach eine wesentlich bessere Lösung, die dich ständig in Bewegung hält. Wenn du nicht allzu sehr auf das Geld schauen musst, ist dieser Hocker eine sehr gute Lösung. 

Ergonomischer Hocker Sittness Bob
Topstar Sitness Bob, ergonomischer Sitzhocker mit Schwingeffekt, Sitzhöhenverstellung, Standfußring Alu, weiß lackiert, Stoffbezug, schwarz
Aeris Swopper, ergonomsicher Hocker für das Home-Office
Aeris Swopper New Edition Ergonomischer Hocker mit Gleitern – Dynamischer Bürostuhl für einen gesunden Rücken, 45-59 cm Sitzhöhe, Feder Standard

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.